Header Image

Erfolg in der Abschlussprüfung

Ob in der Schule, Ausbildung oder Studium, eins ist klar: die Prüfungen bestehen sich nicht von selbst. Doch wie schafft man es, diese gut zu meistern?
Wir haben Daniela, unsere frisch gebackene Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistung, die ihre Ausbildung mit einer 1 gemeistert hat, gefragt wie’s geht.
Nachfolgend hat sie ein paar Tipps für euch zusammengefasst, die ihr bei ihren Prüfungen geholfen haben:


Viele kennen es sicherlich. Die Prüfung rückt näher und so auch der innerliche Stress. Wer sowieso schon dazu neigt, sich selbst unter Druck zu setzen, sollte daher frühzeitig mit der Vorbereitung anfangen. So kann man sich ganz entspannt auch nochmal intensiver mit Themen auseinandersetzen, die noch nicht ganz sitzen.  
Am besten machst du dir vorab einen Plan, wie du dir den Lernstoff einteilst.

Zwischendurch auch mal durchatmen! Stundenlang sitzen und konzentriert arbeiten ist nicht nur eine physische, sondern auch psychische Belastung.  
Gönne dir auch mal Pausen und lüfte regelmäßig. Selbst ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert.  
Sorge außerdem dafür, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst und die nötige Nervennahrung parat hast. 

Wenn du Probleme mit der Motivation hast, dann halte dir deine Ziele vor Augen. 
Was möchtest du noch erreichen? Wie schaffst du das? Weshalb möchtest du erfolgreich sein? 
Vielleicht hilft dir eine kleine Belohnung für die ganze Arbeit. Diese kannst du dir während deiner Vorbereitung im Hinterkopf behalten. 
Gibt es da etwas, das du dir schon länger wünschst? Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt diesen Wunsch zu erfüllen. 
Nach dem Motto erst der Fleiß, dann der Preis.

Prioritäten setzen! Arbeit, Nebenjob, Freunde, Familie, Unterricht und Prüfungen irgendwie kombinieren? – Viel Spaß!
Falls du es nicht vermeiden kannst, mehrere Sachen unter einen Hut bringen zu müssen, erstelle dir gerne einen Wochenplan, in welchem du dir alles einteilst.
Zeitmanagement ist hier der Schlüssel. Als Hilfestellung dazu eignen sich Youtube Videos, die dir erklären wie du vorgehen kannst.

Solltest du jedoch die Möglichkeit haben, schaffe dir für den Zeitraum deiner Prüfungsphase den nötigen Freiraum. Dein Umfeld wird das verstehen. 
So wirst du nicht abgelenkt und bist sortiert, fit und ausgeschlafen. 
Damit wären wir auch schon beim nächsten Punkt, nämlich Schlaf. Ausreichend Schlaf ist enorm wichtig für deinen Körper. Gerade in diesen anstrengenden Zeiten brauchst du viel Energie um konzentriert zu bleiben. In meinen Augen gibt es nichts schlimmeres als müde lernen zu müssen. 

Der letzte Punkt richtet sich an alle, die ihre Ausbildung gerade anfangen oder noch etwas Zeit bis zur Prüfung haben: Bleib am Ball!
Es hilft wahnsinnig, wenn man sich während des Schuljahres bereits gut auf alle Proben und allgemein auf den Schulalltag vorbereitet. 
So kommt man im Unterricht immer gut mit und nimmt währenddessen schon viele Informationen auf. 
Themen, die man schon öfter gehört oder gelernt hat, kann man sich durch den “Wiedererkennungseffekt” besser einprägen und dann in der Prüfung auch leichter wieder abrufen.

Abschließend kann ich nur Goethe zitieren:  Erfolg hat drei Buchstaben – TUN

Daniela Schäfle


Gruber Logistik GmbH
Gewerbepark 17
87477 Sulzberg
Germany

Phone: +49 (0)8376-9760-0
Fax: +49 (0)8376-3269832
Email: info@gruber-logistik.de

Opening Hours:
Mon-Thu 07:00 - 16:30
Fri 07:00 - 16:00