Berufsbezeichnung
Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung


Ausbildungsdauer
3 Jahre


Nach deiner Ausbildung kannst du:

  • Speditions- und Fachverträge abschließen
  • Angebote und Rechnungen erstellen
  • Preiskalkulationen
  • Fracht- und Zollpapiere erstellen
  • Versand organisieren
  • Kundenbetreuung
  • Verkehrsverbindungen festlegen und dabei wirtschaftliche und verkehrsgeographische Faktoren berücksichtigen
  • Sicherheitsrichtlinien beim Transport und Versand berücksichtigen
  • Rechnungen prüfen und bearbeiten
  • Umschlag von Gütern überwachen
  • Lagerhaltung organisieren
  • Angebote einholen, vergleichen und bewerten
  • Schadensansprüche prüfen

Diese Weiterbildungsmöglichkeiten hast du:

  • Qulifizierungslehrgänge: Marketing, Vertrieb, Verkauf, Werbung
  • Fach- oder Betriebswirt
  • Studium in Logistik, Supply-Chain-Management, Verkehrsbetriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre und Business-Administration